Startseite
  Über...
  Kira Kill
  Repeated Time Dead (Kapitel 1)
  Repeated Time Dead (Kapitel 2)
  Silence Fairy (Kapitel 1- Schuld)
  Agree in Me- Stimmen in mir (Kapitel 1)
  Jikan no noroi Fluch der Zeit Teil 1
  Gästebuch

http://myblog.de/lese-palast

Gratis bloggen bei
myblog.de





(Achtung! Das ist eine lesbische Liebesgeschichte, wer dagegen Vorurteile oder sonst was hat, sollte dies nicht lesen, danke) Teil 1 3 Mai 1660 wurden alle Krieger des Landes gerufen. Die Prinzessin sollte sich einen Leibwächter aussuchen. Die 14 Jährige mochte es nicht immer eine Prinzessin zu sein, weil ihre Eltern auch äußerst streng waren. Sie durfte das Haus nie verlassen. Sie durfte auch nie mit anderen Spielen oder etwas Unternehmen. Ihre Eltern zwangen sie im Haus allein zu bleiben. Aus irgendeinem Grund schlossen sie Yuca ein und verbaten ihr jeglichen Kontakt zu anderen. Da Yuca sich aber zum 15 Geburtstag einen eigenen Leibwachter wünschte, damit sie wenigstens in den Garten darf, mussten die Eltern ihr Einverständnis geben. So wurden Krieger Weltweit zum Schloss gerufen. Nur die besten durften hinein. Vorher musste jeder einzelne Krieger gegen jemand Kämpfen. Am Ende hatten es nur 5 von ihnen geschafft, darunter eine einzigste Frau. ,,So viele Männliche Geschöpfe`` sagte der König zu seiner Gattin ,,Wir brauchen keine angst zu haben das sie sich verliebt`` ,,Wie kommst du darauf? Wenn sie einen Knaben nimmt und ihn Heiraten will, dann wird sie mit ihm gehen`` ,,Ich bin mir sicher, dass sie das nicht wird. Ich hab ihr viele schlimme Dinge über Männer erzählt. Sie wird das Weib nehmen. Weil sie nämlich auf ihre Mutter hört``. Der König staunte als Yuca tatsächlich bei der Frau stehen blieb. Ängstlich und Misstrauisch sah sie die Männer an, dann ging ihr Blick zu der Muskolösen Frau, die Selbstbewusst da stand, aber die Prinzessin lächelnd ansah. Yuca's Augen glänzten. Die Frau erötete etwas ,,Ich habe mich entschieden`` sagte die Prinzessin und lief zu ihren Eltern ,,Von 1000 Kandidaten haben es nur 5 ins Schloss geschafft, darunter eine Frau. Ich wähle die Frau!`` sagte sie eitel. Grinsend sah die Königin ihren Gatten an ,,Also gut. Mein Kind hat entschieden! Du, bleibst hier. Ihr anderen dürft gehen, danke für die Teilnahme`` sprach die Königin. Die Kämpferin blieb auf ihrem Fleck stehen ,,Wie ist dein Name, Kind`` fragte der Vater ,,Mayu Nakoto`` verbeugte sie sich höflich ,,Wir verlangen von dir, dass du Yuca um jeden Preis beschütz! Wir verlangen, dass du ihr Leben über deines Stellst! Und wir verlangen das du mit ihr nicht weiter als bis zum Garten gehst! Das ist oberste Regel. Yuca soll nicht in die Stadt! Hast du verstanden? Dann nicke`` sagte der Vater ernst und Mayu nickte. ,,Also gut! Nun mein Kind darfst du in den Garten`` sagt die Mutter ,,Danke Mutter`` verbeugte sie sich und stürmte auch sofort los. Yuca schnappte Mayu an der Hand und rannte in den riesigen Garten. ,,Herrlich ist es hier!`` sagt sie und legt sich ins Gras, doch sie fällt mit ihrem riesen Kleid um ,, Uwaa!`` ,,Prinzessin, ich helfe ihnen`` sagt Mayu und richtet sie auf ,,Haha. Mit diesem Gewand kann ich unmöglich Spaß haben. Helft ihr mir es auszuziehen?`` fragte Yuca und knöpfte vorne ihr Kleid auf ,,N- natürlich`` sagte Mayu etwas errötet und Band Yuca das Kleid auf. Nachdem sie es aufhatte drehte sie sich um ,,Mayu, du musst dich nicht umdrehen, ich trage noch ein Unterkleid seht ihr?`` ,,J-ja stimmt. Tut mir leid`` verbeugte sie sich ,,Ihr seid ganz rot um die Wangen, ist alles in Ordnung?`` fragt Yuca und lächelt ,,A-alles in Ordnung Prinzessin Yuca!`` ,,Hihi, bitte nur Yuca. Es reicht das mich das Personal Prinzessin nennt`` ,,Aber ich bin ebenso Personal`` ,,Ich wollte eine Freundin, keinen Leibwächter, aber hätte ich das meinen Eltern gesagt, hätten sie mich nochmal in den Turm eingeschlossen`` ,,Eingeschlossen?`` fragte Mayu nach ,,Wenn ich böse bin werde ich eingesperrt. So ist das nun mal. Nun will ich aber nicht länger reden. Ich will Spaß`` sagt Yuca und rollt sich im Gras. Die beiden hatten an diesem Mittag sehr viel Spaß. Sie entdeckten Tiere, einen Fluss in den sie mit den Füßen durch gingen und vieles mehr. Am Abend kehrten sie zurück ,,Und mein Kind? Hattest du Spaß?`` ,,Sehr wohl Vater. Mayu war ganze zeit dabei`` sagt sie ,,Gut Yuca nun mach dich Bett fertig`` ,,Ja Mutter, aber ich habe so ein Gefühl, dass heute Nacht etwas passieren wird. Könnte Mayu bei mir schlafen``. Mayu' s Augen wurden groß und sie errötete wieder ,,Natürlich, aber wir können in den Turm kein extra Bett hochtransportieren`` ,,I-ich kann auf dem Boden wachen. Ich werde heute Nacht nicht schlafen, schließlich bin ich zum Schutz hier!`` sagt Mayu und stellt sich neben Yuca ,,So soll es sein!`` sprach der Vater. Mayu wurde eine Decke gegeben. Die beiden Mädchen liefen viele Stufen hinauf bis sie endlich da waren. ,,So da wären wir Mayu`` ,,Gut, ich suche mir einen Platz zum hinlegen`` antwortete sie und legte ihre Decke genau unter dem Fenster. Yuca sah sie an ,,Was ist?`` fragt Mayu ,,Ich find das nicht in Ordnung`` ,,T-tut mir leid, w-wollt ihr aus dem Fenster sehen dann geh ich wo anderst hin`` ,,Nein!`` schrie Yuca. Verwirrt sah Mayu sie mit der Decke in der Hand an ,,Gib mir das!`` sagte Yuca und riss ihr die Decke aus der Hand ,,A-aber`` ,,Ihr werdet in meinem Bett schlafen!`` ,,WAS?``. Yuca grinste ,,Es ist groß genug für uns beide`` ,,WIE BITTE? I-ich kann nicht mit ihnen in einem Bett sch-schlafen Yuca`` ,,Wieso nicht?`` ,,E-e i-ich m-muss Wache halten a-am Fenster!`` sagte Mayu und stellte sich ans Fenster. Traurig sah Yuca zu ihr ,,Nun gut``. Mayu war ganz rot und sah aus dem Fenster. Yuca legte sich in ihr Bett und sah ihr einige Minuten zu, dann schlief sie ein. Mayu stand die ganze Nacht am Fenster, als Yuca am nächsten Morgen erwachte stand Mayu noch in derselben Position da ,,Guten morgen`` ,,Schönen Guten Morgen Prinzessin Yuca`` sagte Mayu und verbeugte sich ,,Ihr wart die ganze Nacht wach?`` ,,Sehr wohl. Ich komme 3 Tage ohne Schlaf aus`` ,,3 Tage? Wirklich?`` ,,Sehr wohl Prinzessin Yuca. Ich habe es lange antrainiert`` ,,Warst du in einem Trainingscamp?`` ,,Nein. Dort nimmt man keine Frauen. Leider sind alle sehr Frauen feindlich. Eine Frau gehört in die Küche und ist da um Kinder zu gebären. Mehr nicht`` sagt Mayu und läuft zur Tür ,,Hmm, so einen Zweck erfülle ich bei meinen Eltern auch. Nur darf ich kein Kind bekommen, geschweigeden einen Mann finden oder Kochen. So zu sagen darf ich überhaupt nichts außer Atmen`` sagt Yuca traurig. Mayu senkt den Kopf ,,Wie dem auch sei. Wir werden heute wieder in den Garten gehen`` sagt sie, springt aus dem Bett und schmeißt sich ein Kleid über ,,Prinzessin, erstmal solltet ihr etwas essen`` ,,Maaayuuu das Wetter ist so wunderbar. Ich brauch nichts zu essen!`` ,,Tut mir leid Prinzessin aber Mahlzeit ist wichtig`` lächelt Mayu stur ,,Ooooh na gut`` stöhnt Yuca und rennt die Treppen runter. Nach dem Frühstück gehen die beiden Mädchen erneut in den Garten und legen sich ins Gras ,,Herrlich`` sagt Yuca und sieht in den Himmel ,,Ich war recht erstaunt, dass ihr mich gewählt habt`` sagt Mayu ,,Ho? Warum?`` ,,Nun ja ich dachte ihr nehmt einen Mann, da Männer doch stärker wie Frauen sind`` ,,Ach Frauen sind auch stark undso...außerdem sins Männer böse`` ,,Böse?`` ,,Ja! Männer sind böse, gemein und fies! Sie klauen und schlagen Frauen!`` ,,Woher habt ihr denn diese Einstellung?`` ,,Von meiner Mutter! Und seit dem hab ich angst vor bösen aussehenden Männern`` ,,Ihr braucht keine angst zu haben. Nicht alle Männer sind böse`` sagt Mayu und lächelt. Yuca lächelt ebenso und sieht zu Mayu ,,Außerdem fand ich dich auch sehr hübsch und stark`` ,,Danke Prinzessin`` grinst Mayu verlegen. Auf dem Nachhause Weg zum Schloss bemerkt Mayu etwas seltsames ,,Wartet!`` sagt sie ,,Was ist?`` fragt Yuca und bleibt neben Mayu stehen. Misstrauisch sieht sich die junge Kämpferin um ,,Mayu was ist?`` ,,Pscht!``. Auf einmal zerrt Mayu sie hinter einen Baum ,,Mayu was ist los ich hab...`` Mayu hält ihre Hand auf ihren Mund ,,Leise Prinzessin`` sagt Mayu. Plötzlich tauchen dunkel gekleidete Soldaten auf ,,Wo ist sie?`` fragt der eine ,,Ich weiß nicht. Egal gehen wir wieder`` ,,Man die kleine muss ja echt was besonderes sein`` ,,Wem sagst du das. Haha 34 Millionen für ein kleines Mädchen, dass muss schon was heißen``. Die beiden Männer gehen wieder. ,,Sind das Wachen von ihnen?`` fragt Mayu uns sieht zu Yuca die auf den Boden sieht ,,P-prinzessin was ist denn?`` ,,I-ich...`` stottert Yuca und halt Mayu's Hand ,,Ich...e-egal`` flüstert sie und will gehen, als sie von Mayu festgehalten wird. ,,Mayu...`` flüstert Yuca als sie plötzlich an Mayu rangezogen und geküsst wird. Innig umschlungen stehen die beiden da und schließen die Augen. ,,Oh gott...T-tut mir leid Prinzessin`` ,,...`` ,,W-wir müssen zurück ins Schloss`` sagt Mayu und läuft voran. Sanft streicht Yuca sich über die Lippen und lächelt. Sowas ist ihr noch nie passiert. Dieses Gefühl das sie in dem Moment hatte war unbeschreiblich. ,,Wir sagen dem König am besten was wir von den Wachen gehört haben! Hmm? Prinzessin Yuca?`` ,,Ich bin da Mayu``sagt sie und stellt sich grinsend neben sie ,,G-gut also kommt`` sagt Mayu nervös und die beiden Frauen gehen ins Schloss. Als Mayu im Schloss dem König bericht erstattet sieht dieser Misstrauisch aus ,,Was genau habt ihr vernommen?`` ,,Es kam mir so vor als hätten die Männer vor Prinzessin Yuca zu entführen!`` ,,Hmm. Könnt ihr die Männer identifizieren?`` ,,Nicht wirklich. Erst trugen sie Masken und dann standen sie mit dem Rücken zu uns`` sagt Mayu ,,Yuca hast du die Männer erkannt`` fragt der Vater ,,Wie?`` fragt sie nervös ,,Yuca! Konzentrier dich bitte und hör auf Tagzuträumen! Kannst du die Männer identifizieren?`` ,,N-nein. Wie Mayu schon sagte. Sie waren mit dem Rücken zu uns`` ,,Das ist nicht gut! Wenn das stimmt was Mayu sagt dann haben wir ein Problem!`` sagt der König und läuft auf und ab. ,,Sie haben euch aber nicht gesehen oder?`` ,,Nein Sir!`` sagt Mayu ,,Wir waren hinter einem Baum`` sagt Yuca ,,Hmm`` grummelt er. Mayu sieht zu Yuca und wird rot ,,Ihr zwei!`` brüllt der König ,,Ja!!!``erschrickt Mayu ,,Geht ins Bett! Ihr seht müde aus. Wir bereden das morgen`` sagt er und setz aich auf seinen Trohn. Mayu nickt und läuft voran ,,Gute Nacht Vater. Mayu ich habe Knöchel Schmerzen würdet ihr mir eventuell eure Hand geben`` sagt Yuca und streckt ihre Hand aus ,,N-natürlich`` sagt sie und nimmt Yuca's Hand. Als die beiden Frauen im obersten Stock angekommen sind schließt Mayu die Zimmer Tür ab ,,Oh was hast du denn vor Mayu?`` ,,Ich will nicht das wir heute Nacht im Schlaf überrascht werden`` sagt sie und stellt einen Stuhl vor die Tür. Yuca umarmt sie zärtlich von hinten ,,W-Was tut ihr da?`` ,,Ich umarme dich`` ,,Warum?`` ,,Weil ich nicht aufhören kann an diesen Kuss zu denken`` sagt Yuca leise und berührt Mayu's Bauch. Mayu dreht sich um und stößt sie langsam weg ,,Prinzessin das geht nicht`` sagt sie ,,Was geht nicht?`` ,,Habt ihr vergessen das wir zwei Frauen sind. D-diese Liebe wird nicht funktionieren`` ,,Liebe?`` ,,Ja`` sagt Mayu und lehnt sich an die Tür ,,Du liebt mich?`` fragt Yuca ,,Ich...nun ja...`` ,,Was für ein zufall ich liebe dich nämlich auch Mayu`` sagt Yuca und geht auf sie zu. Mayu wird rot ,,Ich finde euch schon seit dem ersten Augenblick total niedlich und obwohl ich euch kaum kenne kommt es mir vor`` ,,Als würden wir uns ewig kennen`` beendet Yuca den Satz. Die beiden sehen sich in die Augen ,,Wir werden Probleme bekommen`` sagt Mayu ,,Probleme kann man überwinden`` sagt Yuca ,,Aber wenn es jemand erfährt dann`` ,,Mayu... keiner muss es erfahren`` sagt Yuca und setz sich aufs Bett. Mayu steht immernoch zitternd an der Tür ,,Schläfst du heute Nacht bei mir?`` fragt Yuca verlegen und neigt den Kopf. Mayu lächelt und nickt. Gesagt getan. Mayu legt sich zu Yuca. Ganz schüchtern und steif liegt Mayu da. Yuca nimmt ihren Arm und legt ihn um sich ,,Bequem`` lacht sie leise. Mayu streichelt ihren Kopf ,,Danke Mayu`` ,,Wofür?`` ,,Das du mich beschütz und liebst. Das hat bisher noch keiner`` ,,Deine Eltern lieben dich Yuca`` ,,Nein. Ich bin ein Mittel zum zweck für sie`` sagt sie traurig. Mayu sieht in ihr Gesicht und bemerkt ihre Traurigkeit. Sie nimmt mit der anderen Hand ihr Gesicht und küsst sie kurz ,,Gute Nacht`` ,,Gute Nacht. Mayu`` lächelt Yuca und kuschelt sich an sie. Am nächsten morgen klopft jemand an die Tür. Mayu erschrickt so sehr das sie aus dem Bett fällt ,,Wer ist das?`` fragt Yuca ,,I-ich weiß nicht warte hier`` sagt Mayu und geht zur Tür ,,Wer ist da?`` ,,Der König muss sofort seine Tochter sprechen! Es ist dringend`` ,,Ist denn etwas passiert?`` fragt Mayu Misstrauisch ,,Die verdächtigen wurden heute Nacht gefangen!`` ,,WAS?``sagt Mayu und öffnet die Tür ,,Der König brauch die Prinzessin zur Identifizierung! Außerdem ist einer entwicht!`` ,,Wir kommen!`` ruft Mayu und schließt die Tür auf. Sie sieht zu Yuca ,,Los komm Yuca`` ,,Ich bin da``sagt sie und die beiden Frauen laufen mit dem Wächter die Treppen runter. Yuca greift nach Mayu's Hand, aber unten werden sie getrennt ,,Hey! Was soll das?`` brüllt Mayu ,,Anweisung vom König du sollst mit uns den verdächtigen wieder einfangen und die Prinzessin soll zu ihrem Vater. Ihre Mutter wurde niedergeschlagen`` ,,Mama?`` fragt Yuca ängstlich ,,Ich soll mich nicht von der Prinzessin entfernen! Das war ein Befehl!`` sagt Mayu und stellt sich vor Yuca ,,Das ist aber ein neuer Befehl. Befolge ihn Mayu!`` sagt der Wächter. Ängstlich sieht Yuca zu Mayu ,,Also gut. Yuca geh zu deinen Eltern`` ,,Aber Mayu was wenn dir was passiert`` ,,Wird es nicht`` sagt Mayu und stürmt zögernd dem Wächter nach. Yuca steht beängstigt da, aber läuft schließlich ins Schloss. Mayu rennt dem Wächter nach, doch dieser bleibt plötzlich stehen ,,Was ist?`` fragt Mayu, als sie einen Schlag von hinten abbekommt. Sie fällt mit dem Gesicht zu Boden, aber dreht sich schnell wieder um und weicht dem Axthieb aus ,,Was soll das?``fragt sie und springt auf. Sie ist von 6 Männern umzingelt ,,Endlich haben wir die Prinzessin`` sagt der eine und nähert sich Mayu ,,Wie?`` ,,Für eine Kriegerin seid ihr nicht gerade äußerst intelligent``. Reglos steht Mayu da ,,Ihr habt euch alle verschworen`` stellt sie fest ,,Natürlich`` ,,Was habt ihr mit Yuca vor?`` ,,Wir werden sie töten`` ,,Das werde ich nicht zulassen!`` schreit Mayu und zuckt ihr Messer aus der Hosentasche. Die Männer treiben sie in die enge ,,Was will so ein dürres Weib wie ihr es seid tun? Uns piecksen? Haha`` alle lachen ,,Hmm hihi`` fangt Mayu plötzlich an lait hals zu lachen ,,Wenn ihr meint ich sei nur ein einfaches Mädchen, dann irrt ihr euch!!!``. Die Männer schauen sie rätselnd an ,,Tötet sie`` sagt der eine Wächter. Sie holen ihre langen Schwerter raus und gehen auf Mayu zu. Ein harter Kampf steht ihr bevor und was ist mit Yuca passiert? Alles in Teil 2!



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung